Mittwoch, 29. November 2017, 10.55, Paradise Beach, Shiroda, Maharashtra, India

Einfach herumreisen, neue Ecken erkunden. Jetzt wieder mit dem Motorrad durch Indien. Noch sind es nur Tagesausflüge, aber in diesen Stunden steckt so ein Freiheitsgefühl. Einfach drauflosknattern und schauen, wohin ein der Weg bringt. Ich bin über Arambol hinausgefahren nach Maharashtra, das erste Mal in über 20 Jahren.  Über eine der vielen großen Flüsse, die Indien durchziehen, über eine weitere Brücke die es früher sicher noch nicht gab. Und dann vorbei an malerischen Ausblicken über den mäandernden Fluss, an Reisfeldern die gerade frisch bepflanzt wurden.

Kaum ist man über die Grenze, ist es wie früher. Wie eine Zeitreise in das Goa, dass ich vor 20 Jahren kannte. Die Schilder sind alt und meist nur mit den unleserlichen Zeichen beschriftet. Häuser, Läden, Straßen, alles sieht so gar nicht aus wie die Moderne. Verrostete Laster stehen am Straßenrand, dieser allgegenwärtige Tata-Typ der ein Nachbau eines Mercedes-Lasters aus der Nachkriegszeit sein muss, mit der großen runden Motorhaube. Die Straßen werden kurvig und eng, und ich fahre noch langsamer als sonst schon, da hinter jeder Kurve eine Kuh stehen oder einem ein Bus entgegenkommen kann, dem man nicht ausweichen kann.

Jetzt sitze ich an einem malerischen Sandstrand, lang und mit Fischerbooten, eine paar indischen Familien die im Meer baden und sonst über Kilometer niemand zu sehen.

Bunte Flaggen wehen an Fischerbooten, die Ausleger haben, aber es sind nur Ruder zu sehen. Ich sehe ein Dutzend Boote vor mir, und daneben die Fischernetze liegen.

 

 

Später, auf der Veranda.

Das neue Bett für die Veranda ist da. Gestern wurde es vorbeigebracht. Es ist gleich begeistert in Empfang genommen worden. Ein schöner Platz.

IMG_9457

Auch mit einem perfekten Ausblick:

IMG_9459

Es ist kühler geworden. So kenne ich die Wintermonate eher. Der November war noch feuchter und wärmer, wie ich sonst den März hier kenne. Jetzt ist es die paar Grad kälter dass man den Fan Nachts auch auslassen kann und es morgens noch etwas frisch ist. Und man muss nicht mehr mehrfach am Tag duschen.

An der Eisdiele stand eine Enfield mit Beiwagen. Die Kinder haben sie sich neugierig angeschaut.

IMG_9480

Heute war wieder Fleemarket Day. Wir haben uns zu Michael dazugesetzt, er verkauft immer Getränke am Eingang. Wasser geht am Besten, meint er.

IMG_9484

Jetzt sagt ja auch der Arzt, man solle 3 Liter Wasser am Tag trinken, sagte er. Und so kaufen jetzt auch die Inder Wasser, früher habe das keiner gemacht.

IMG_9486IMG_9491

Ich mag den Flohmarkt ja immer noch. Und da wir ja direkt daneben wohnen, kann man auf dem Weg zum Wasser vor Sonnenuntergang noch eine Runde darüber gehen, wenn es nicht mehr so heiß ist.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: