First the inner son of a bitch, then space – Erst der innere Schweinehund, dann der Space

Scroll down to content

Sunday, August 26, 2017, 10:29 p.m., Hurghada, Egypt.

Am I already there, am I still on the way? Today it was not quite clear to me. From arriving, flying and landing and the heat, the joy, the insecurity still completely confused.

I wonder if we will slow down, but is that possible at all and what does that mean?

Space is where it draws me. Space for all the emotions, feelings, insights, actions, if there is enough space, everything has its place, everything can be.

Then there is only the moment and that has place and is seen and acknowledged then it can evolve. It’s the inner direction there, sometimes it just takes a decision, a repetitive decision.

I was jogging today I have to defeat my inner son of a bitch he is just too stupid and he stinks and in a bad mood he doesn’t have a good companion.

Ok, woe if that’s not so. Tomorrow for the second fight against the inner pig I am already very excited what he wants to tell me again so everything

Happy with my husband

Happy with my children

Happy with the Adidas Burkinis

Happy with you!

 

Sonntag, 26. August 2017, 22.29 Uhr, Hurghada, Ägypten.

Bin ich schon da, bin ich noch unterwegs? Heute war mir das nicht ganz klar. Vom Ankommen, Fliegen und Landen und der Hitze, der Freude, der Unsicherheit noch ganz durcheinander.

Ich frage mich ob wir mal langsamer werden, aber geht das überhaupt und was bedeutet das?

Space ist das wo es mich hinzieht. Space für all das was da ist an Gefühlen Emotionen Einsichten Aktionen.Wenn genug Space da ist hat alle seinen Platz, darf alles sein.

Dann gibt es nur den Moment und der hat Platz und wird gesehen und anerkannt dann kann er sich weiterentwickeln. Es ist die innere Ausrichtung dorthin, es bedarf dafür manchmal nur einer Entscheidung, einer sich wiederholenden Entscheidung.

Ich war heute joggen ich habe fest vor meinen inneren Schweinehund zu besiegen er ist einfach zu doof und er stinkt und schlechte Laune hat er auch noch also kein guter Begleiter.

Es ging mir danach mittel gut; weiß gar nicht was alle meinen mit nach dem Joggen fühlt man sich so wohl…..Leander meinte dann das dauert ungefähr 100 mal. Ok, wehe wenn dem nicht so ist. Morgen also zum zweiten Kampf gegen den inneren Schweinehund ich bin schon jetzt ganz aufgeregt was er mir wohl wieder so alles erzählen will

Happy mit meinem Mann

Happy mit meinen Kindern

Happy mit den Adidas Burkinis

Happy mit Euch!

IMG_4412

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: